Bewerbungsratgeber Teil 1: Die richtige Stelle finden

Job finden

Welches ist der Weg zu Ihrem Traumjob?

Sie kennen das vielleicht vom Shoppen: Sie sind auf der Suche nach einem kompletten Outfit, finden mal hier ein Teil und mal dort eins, aber so richtig passen tut das alles nicht zueinander. Genau die gleichen Erfahrungen machen viele Bewerber, die im Internet nach der richtigen Strategie für ihre Bewerbung suchen. Vom ersten Stöbern in den Stellenanzeigen bis zur Unterschrift unter den Arbeitsvertrag suchen sie sich alle Informationen aus diversen Quellen zusammen und haben damit bereits wertvolle Zeit verschenkt.

Daher möchten wir Ihnen in den kommenden Wochen einen umfangreichen und vollständigen Bewerbungsratgeber an die Hand geben, der Sie professionell durch alle Schritte der Bewerbung führt.

Zeitung, Schwarzes Brett, Stellenbörsen im Internet: Die Suche nach passenden Stellenanzeigen

Für die Suche nach passenden Stellenanzeigen gibt es diverse Kanäle. Das Ziel ist immer das gleiche: Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Dabei müssen sich Bewerber heute von der klassischen Vorstellung lösen, der Weg zum Job führe nur über eine aktive Suche nach Schema F: Stellenanzeige lesen, Bewerbung schreiben, warten. Das digitale Zeitalter hat viele neue Optionen der aktiven und passiven Bewerbung mitgebracht. Bewerber sollten hier zweigleiseig fahren, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt rapide zu erhöhen.

Die aktive Suche nach dem passenden Stellenangebot

Jobbörsen im Internet wie workpool-jobs.ch bieten heute bereits zahlreiche Möglichkeiten, mit wenigen Klicks zu einer passenden Auswahl zu navigieren. Sie können nach einer Stelle in Ihrer Stadt oder sogar grenzüberschreitend in den Nachbarländern suchen, Sie können zwischen verschiedenen Branchen und Arbeitszeitmodellen wählen und sich auch die Stellenangebote anzeigen lassen, in die ein Quereinstieg möglich ist.

Zur aktiven Suche gehört es auch, sich initiativ in Ihrem Wunschunternehmen zu bewerben. Viele Bewerber glauben, eine Initiativbewerbung lohnt die Mühe dahinter nicht, weil niemand weiß, ob das Unternehmen überhaupt auf der Suche ist. Dazu sollten Sie wissen: Firmen suchen immer nach dem richtigen Personal. Wenn es Ihnen gelingt, sich in Ihrer Initiativbewerbung so zu präsentieren, dass das Unternehmen von Ihrem Mehrwert für das Fortkommen der Firma überzeugt ist, haben Sie schon gewonnen. Selbst wenn aktuell keine freie Stelle verfügbar ist: Gute Bewerber bleiben im Gedächtnis des Unternehmens und werden bei Bedarf oft Monate nach der Bewerbung plötzlich mit einem Jobangebot kontaktiert.

Die passive Suche: Traumjob über Nacht

Wer ernsthaft auf der Suche nach einem passenden Job ist, der muss heute auch die Möglichkeiten der passiven Jobsuche nutzen. Hier gibt es je nach Branche diverse Möglichkeiten, sich mit einem eigenen Profil im Internet zu präsentieren und sich von potenziellen Arbeitgebern finden zu lassen.

Stöbern Sie nach Fachforen, beteiligen Sie sich mit Ihrem Wissen an Diskussionen und machen Sie andere dadurch auf sich aufmerksam. Legen Sie beispielsweise auf XING ein professionelles Profil an und beteiligen Sie sich auch hier an themenspezifischen Gruppen. Das Jobportal workpool-jobs.ch bietet Ihnen neben der aktiven Suche ausserdem die Möglichkeit, ein eigenes Jobprofil anzulegen mit dem Bewerbungsfoto, dem Lebenslauf sowie Qualifikationen und den eigenen Suchkriterien. Arbeitgeber aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz können auf dieses Profil zugreifen und den Bewerber – vielleicht während er gerade mit Freunden im Café sitzt oder über Nacht mit einer Einladung zum Vorstellungsgespräch kontaktieren.