Personalcoach (w/m) in Freiburg

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir einen

Personalcoach (w/m)

Ihre Tätigkeit als Coach HR umfasst die Beratung und Unterstützung bei der Rekrutierung und Einstellung von Personal gemäss GAV. Sie unterstützen die Gruppenleiter bei der Mitarbeiterführung, indem Sie sie beraten und ihnen geeignete Instrumente für die Personalerhaltung zur Verfügung stellen. Zudem begleiten Sie Mitarbeitende und Vorgesetzte bei Kündigungen oder Pensionierungen. Schliesslich arbeiten Sie eng mit unserem Service Center zusammen, welches Sie in administrativen Belangen entlastet.

Für diese interessante Tätigkeit bringen Sie entweder eine personalorientierte, kaufmännische Ausbildung oder einen Fach-/Hochschulabschluss in Psychologie mit. Erfahrung im operativen HR wie auch Kenntnisse des GAV SBB Cargo sind von Vorteil. Sie sind kommunikativ und zeigen sich sowohl bei Verhandlungen als auch im Umgang mit Führungskräften und Mitarbeitenden geschickt. Zudem sind Sie konfliktfähig, in der Lage sich durchzusetzen und zeigen Organisations- sowie Koordinationstalent. Sie wissen Sitzungen zu moderieren und Präsentationen lebendig zu gestalten. Ihre Muttersprache ist Deutsch oder Französisch mit guten Kenntnissen der jeweils anderen Sprache.

Mit uns bewegen Sie Gewichtiges. Kundennutzenorientierung und stetiges Lernen prägen unser Denken und Handeln. Entsprechend vielfältig ist das Umfeld in dem Sie arbeiten und die Entwicklungsmöglichkeiten, die wir bieten.

Teilzeitarbeit ist möglich.

Arbeitsort: Fribourg

Fühlen Sie sich angesprochen? Detaillierte Auskünfte gibt Ihnen gerne Frau Gabriela Länger, Leiterin Personal des Kunden Service Center, Tel. 051 221 63 10. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis am 20. Februar 2007 an: SBB Cargo, Service Center Personal, Team West, Ref.: 20012, Centralbahnstrasse 4, 4065 Basel.

Mehr Jobs und alles über erstklassige Mobilität finden Sie auf www.sbb.ch.

4666560
.

Heute mit
58 Angeboten

Stellen

NR. 31 MITTWOCH, 7. FEBRUAR 2007

Eine Beilage der Zeitungen Berner Zeitung BZ, Thuner Tagblatt TT, Berner Oberländer, Solothurner Tagblatt und Der Bund www.espace.ch/stellen WEMF-beglaubigte Gesamtauflage: 227 365 Exemplare (WEMF Basis 2005)

Dieses Inserat findet Beachtung!

Das zeigt sich schon daran, dass Sie weiterlesen.

Tel. 031 330 33 10

E-mail: inserate@bernerzeitung.ch

Inserieren Sie weiter!

markt

Kader 1 Kaufmännische Berufe/Verwaltung 2 Marketing/Werbung/Public Relations – Verkauf/Aussendienst 3 Informatik und Computertechnik 4 Industrielle und gewerbliche Berufe 4 Soziale, Pflege- und medizinische Berufe 6 Diverse Berufe 6 Gastgewerbe 7 Nebenverdienste/Heimarbeit 7 Lehrstellen/Umschulung/Berufsbildung 7 Stellengesuche 7

Mich kann man kaufen!

FIXE GRÖSSE
FIXE PLATZIERUNG
FIXER PREIS

Genau an dieser Stelle können Sie Ihr Inserat am Mittwoch im Stellenmarkt platzieren.

Feldergrösse 86x70 mm
zum Preise von Fr. 1000.– (exkl. MwSt.)

Stellenmarkt inkl. Bund

Telefon 031 330 31 11

2. HR-Forum Bern vom 24. 1. 2007 Kader

Schweizer HR-Barometer

Das Schweizer HR-Barometer untersucht, wie es um das Arbeitsklima und die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Schweizer Unternehmen steht und zeigt Führungskräften auf, wie sie die zukünftigen Herausforderungen im Personalmanagement meistern können. Das Ergebnis der repräsentativen Studie spiegelt die Befindlichkeit in der Schweizer Arbeitswelt und deckt aktuelle Trends im HR-Management sowie ihre Auswirkungen auf.

Die Referentin, Frau Prof. Dr. Gudela Grote, präsentierte die Resultate dieser erstmals durchgeführten Studie und fasste in ihrem Einführungsreferat die wichtigsten Ergebnisse zusammen. Nachstehend die Zusammenfassung ihrer Aussagen zur Idee, zur Methode, zu den Ergebnissen sowie die Schlussfolgerung:

- Folie 1 («Idee»)
- Folie 2 («Methode»)
- Folie 3 («Ergebnisse 2006»)
- Folie 4 («Schlussfolgerungen 2006»)

Falls Sie mehr wissen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Studie zu beschaffen:

- Schweizer HR-Barometer 2006 – Psychologischer Vertrag und Karriereorientierung

(Hrsg. G. Grote und B. Staffelbach) Zürich: NZZ Libro. ISBN 3-03823-228-5

Im März wird die zweite Studie – mit einem anderen Schwerpunktthema – erscheinen. Hier bereits die entsprechenden Angaben:

- Schweizer HR-Barometer 2007 – Psychologischer Vertrag und Arbeitsplatz(un)sicherheit

(Hrsg. G. Grote und B. Staffelbach)
Zürich: NZZ Libro.
ISBN 978-3-03823-252-0

Ergänzende Informationen und Kontaktadresse:

- www.oat.ethz.ch

Weitere Informationen über das 2. HR-

Forum Bern finden Sie unter:

- www.meichle.ch/hr-forum

Ankündigung:

- Das 3. HR-Forum Bern findet am 23. Januar 2008 statt.

Rolf Meichle
Vorsitz Beirat HR-Forum Bern
Meichle + Partner AG /
carrière féminine, Bern
rolf@meichle.ch

www.meichle.ch

Schweizer HR-Barometer –
Die Idee

Schweizer HR-Barometer –
Die Methode

- Jährlich wiederholte Repräsentativbefragung zur Arbeitssituation von Schweizer Beschäftigten
- Inhaltlicher Fokus: Psychologischer Vertrag – im Jahr 2006 in Verbindung mit Karriereorientierung
- Projektteam von ETH und Universität Zürich:

- Prof. Bruno Staffelbach, Ursin Bernard, Martin Bannwart (Lehrstuhl HRM, UniZ)
- Prof. Gudela Grote, Anette Wittekind, Marius Gerber (Professur Arbeits- und Organisationspsychologie, ETHZ)

- Finanzierung durch Sponsoren (2006: PWC, UBS, Novartis, Migros, Swisscom, Ecoscientia)

- Telefoninterview bei einer Zufallsstichprobe von ca. 1000 Erwerbstätigen in der Schweiz (2006 nur Deutschschweiz)
- Untersuchungsmodell ermöglicht detaillierte Analysen von personalen und organisationalen Bedingungen und Effekten:

Personale
Faktoren
(z.B. Alter, Karriereorientierung)

Organisationale
Faktoren HR-Praktiken

(z.B. Branche)

Psycholo- Folgen

gischer (z.B.Zufriedenheit,
Vertrag Kündigungsabsicht)

Schweizer HR-Barometer – Die Ergebnisse 2006

- Ca. 70% hatten im letzten Jahr eine stabile Arbeitssituation
- Hohe Zufriedenheit und Motivation
- Gute Übereinstimmung von Erwartungen und Angeboten im psychologischen Vertrag

- Ausnahme Loyalität: mehr von Mitarbeitenden erwartet als vom Unternehmen geboten
- Aufstiegsmöglichkeiten und Mobilität wenig geboten und erwartet

- Arbeit ist zentrales Lebensinteresse
- Positiver beurteilte Arbeitssituation bei traditioneller als bei eigenverantwortlicher Karriereorientierung
- mehr als 25% haben (eher) hohe Kündigungsabsicht
- bei etwa 50% Zweifel an der eigenen Arbeitsmarktfähigkeit

Schweizer HR-Barometer – Schlussfolgerungen 2006

- Es rumort unter einer ruhigen Oberfläche.
- Wer Optionen auf dem Arbeitsmarkt sieht, wird sie zunehmend nützen.
- Investionen in den psychologischen Vertrag lohnen sich: Erlebte Angebote des Arbeitgebers sind der beste Prädiktor für Zufriedenheit, Commitment, Motivation und geringe Kündigungsabsicht.
- Arbeitgeber sollten mehr fördern, was sie fordern, und Mitarbeitende mit eigenverantwortlicher Karriereorientierung besser unterstützen.
- Übergeordnetes Ziel: Beschäftigungsrisiken gerecht - d.h. gemäss Bewältigungsmöglichkeiten - verteilen.

SBB Cargo ist ein Qualitätsanbieter im liberalisierten Bahngüterverkehr.
Das Kunden Service Center in Fribourg ist die Drehscheibe für
Kundeninformationen und nimmt dabei eine entsprechend zentrale
Rolle ein. Im direkten Kontakt mit unseren Kunden in der Schweiz und
in Europa werden hier alle Anfragen und Aufträge angenommen und
bearbeitet.

Firma: Meichle + Partner AG

Einsatz

Arbeitspensum:
50 %
Anstellungsverhältnis:
Festanstellung oder temporär

 

Stellen-Typ:
Mitarbeiter/In
Arbeitsort:
Freiburg (FR)

Bewerbung schreiben Bewerben

Publikationsdatum: 23.12.2020

powered by: workpool.jobs